6 Tipps, um aus Schwächen Stärken zu machen

Du stemmst seit Jahren schwere Gewichte, bist mit bestimmten Köperpartien aber immer noch nicht zufrieden? Halt dich an diese sechs Tipps, um die Wende zum Besseren zu schaffen.

0
4824

WENN DU EIN GENETISCHER FREAK BIST, der mit jedem Teil seines Körpers restlos zufrieden ist – herzlichen Glückwunsch. Falls nicht, hast du sicher eine Muskelpartie, die du gerne stärken würdest. Bei den meisten Männern sind das Brust, Arme oder Schultern. Diese Muskeln einfach noch mehr zu trainieren, ist nicht immer der richtige Weg. Im schlimmsten Fall kannst du damit sogar Verletzungen provozieren. Aber sei unbesorgt: Wir haben den Fitness-Trainer Mark Coles gefragt, wie man
aus Schwachstellen Stärken machen kann. Dies sind seine sechs Ratschläge: