7 Schnelle Tipps zur Temposteigerung

Mit diesen Fitnesstipps ökonomischer und schneller Laufen.

0
3099
Verletzungspräventation beim Laufen

Kopf
Auch, wenn es bei der MarathonWeltrekordlerin Paula Radcliffe gut zu funktionieren scheint – machen Sie es besser nicht nach. Ihren Kopf sollten Sie neutral halten. Blicken Sie mit den Augen 10 bis 30 Meter vor sich auf den Boden. 

Schultern
Lassen Sie die Schultern locker nach hinten und unten absinken. Wenn Sie verspannen und die Schulter hochziehen, verlieren Sie sowohl das Gleichgewicht als auch wertvolle Energie.

Oberkörper
Halten Sie den Oberkörper gerade. Im Oberkörper befindet sich Ihr Schwerpunkt. Die Haltung entscheidet daher über den Laufstil. Wenn Sie den Rücken gerade halten,
optimieren Sie die Leistung Ihrer Lunge und ermöglichen eine gute Kraftübertragung beim Laufen.

Arme
Achten Sie darauf, die Arme so entspannt wie möglich zu halten.
Beugen Sie die Ellbogen um 90 Grad und synchronisieren Sie sie mit Ihren Schritten,
um einen zusätzlichen Impuls zu erhalten.

Bauch
Atmen Sie kontrolliert und entspannt. Wenn Sie ins Keuchen kommen, konzentrieren Sie sich auf die Zwerchfellatmung.

Knie
Heben Sie die Knie nicht zu hoch, um keine unnötige Energie zu verschwenden. Sie heben
die Knie, um Ihre Beine voranzutreiben. Achten Sie auf einen bequemen Laufstil mit schnellen, leichtfüßigen Schritten.

Füße
Ihre Füße sollten mit dem Mittelfuß, also unterhalb Ihres Schwerpunktes, locker auf dem
Boden aufsetzen.