Avocado-Esser leben besser!

Avocados sind richtige Gesundheitsbomben. Sie enthalten Ballaststoffe, essentielle Nähr- und sekundäre Pflanzenstoffe. Doch auch ihre Fette haben es in sich: Sie enthalten nämlich viele der gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren. Fette erleichtern außerdem die Aufnahme fettlöslicher Vitamine, mit denen die Avocado reichlich bewaffnet ist. Aber leben Avocado-Esser wirklich gesünder?

Dies fragte sich ebenfalls eine Studie der Fachzeitschrift Nutrition Journal. Sie untersuchte 17567 erwachsene U.S.-AmerikanerInnen (49% Frauen und 51% Männer), davon 347 Avocado-Konsumenten, hinsichtlich ihres Gesundheitszustandes sowie ihrer Ernährungsqualität.

Die Avocado-Gruppe wies eine höhere Gemüse-, Frucht-, Fett- und Ballaststoffaufnahme auf. Zudem mied sie Zuckerzusätze stärker als die Vergleichs-Gruppe und die Qualität ihrer Ernährung war signifikant erhöht. Es zeigte sich eine vermehrte Aufnahme der Mikronährstoffe Vitamin E und K, Magnesium sowie Kalium. Die Kalorienaufnahme unterschied sich zwar nicht signifikant, dafür war der BMI der Avocado-Gruppe deutlich geringer.

Natürlich muss dies nicht der Verdienst der Avocado allein sein und die Studie weist ein paar Schwächen auf. Dennoch – Avcados scheinen ihren Teil zu einer gesunden Lebensweise beizutragen. Also: Ein Hoch auf die Avocado!