CARTHLETICS – Fit im Auto

Rote Ampel oder Stau = verlorene Zeit? Carthletics, das isometrische Workout für Auto und Büro, nutzt die Zeit um effektive Muskeln aufzubauen.

0
3497

Wer wie ich viel Zeit auf der Straße verbringt, kennt das Problem: Man kommt zu nichts mehr. Im Jahr 2016 standen die Menschen in der Großstadt Hamburg laut einer Studie durchschnittlich 45 Stunden im Stau. Pro Woche verliert man also fast eine Stunde. Diese Zeit lässt sich anders nutzen. Mit isometrischem Training: Übungen, mit denen man im Auto oder im Büro verlorene Zeit nutzen kann.

SO FUNKTIONIERT’S

Für isometrisches Training ist ein Gegenstand nötig, gegen den du drückende oder ziehende Kraftanwendungen ausüben kannst. Das Lenkrad eignet sich dazu besonders. Wer an einer roten Ampel auf die Weiterfahrt wartet, kann zum Beispiel von unten dagegen drücken, um so seinen Bizeps zu trainieren. Das funktioniert durch Kontraktion ohne aktive Bewegungen, also isometrische Kontraktion. In diesem Fall nennt sich die Art der isometrischen Übungen „Overcoming“. Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit der Übungen erwiesen. In einer Studie (Kanchisa) haben Forscher herausgefunden, dass isometrisches Training die Muskelkraft in zehn Wochen um 14 bis 40 Prozent steigern kann. Hatten die Probanden mit maximaler Kraft trainiert, vergrößerte sich der Querschnitt ihrer Muskeln um 12,4 Prozent. 

AUSFÜHRUNG

Um die größtmögliche Effizienz zu erreichen, sollte man die Muskeln beim isometrischen Training mindestens 20 Sekunden lang anspannen. Acht bis zwölf Wiederholungen sind sinnvoll, und Zyklen von 60 Sekunden haben sich in meinem Fall als ideal erwiesen.

BIZEPS #1

Lege deine Unterarme locker auf die Oberschenkel. Greife die Unterseite des Lenkrads mit beiden Händen fest an. Drücke so stark es geht nach oben, als würdest du das Lenkrad nach oben herausdrücken wollen. Anfangs fühlt sich das zwar komisch an, aber keine Sorge, dem Lenkrad passiert dabei nichts, es ist stabil genug. Halte diese Position für 60 Sekunden. Wenn die Ampel auf grün springt, lass’ los und fahre weiter. Diese Übung lässt sich an der nächsten Ampel wiederholen.

BIZEPS #2

Die Steigerung der ersten Übung. Statt das Lenkrad mit aller Kraft nach oben zu drücken, ziehe deinen Körper wie bei einem horizontalen Klimmzug zum Lenkrad hin. Diese Übung ist noch ein bisschen schwerer, weil du das Gewicht deines Oberkörpers halten musst und nicht nur gegen das Lenkrad drückst. Der Bizeps fühlt sich nach beiden Übungen trainiert an.

Insgesamt gibt es acht Carthletics-Übungen für unterschiedliche Muskelgruppen. Wenn du konkrete Übungen für das Training im Auto suchst, oder Interesse an passenden Rezepten hast, die dir den Muskelaufbau abends leicht und ohne Kohlenhydrate unterstützen, kannst du dir unter www.carthletics.de/nebenbei-abnehmen eine kostenlose Version mit acht Rezepten und Schritt-für-Schritt-Anleitungen herunterladen.


Christian Ignatzi ist freischaffender Journalist und Gründer von http://www.carthletics.de

Christina Sweet-Escott ist Men’s Fitness Online & Social Media Editor (redaktion(at)mensfitness.de)