tipps-B1

Posted On 01/09/2011 By In Schuhe & Bekleidung With 1062 Views

Der perfekte Laufschuh


So finden Sie den richtigen Schuh für Ihren Laufstil.

FUSSTYP

Analysieren Sie Ihre Fußform mit Hilfe des Abdrucktests mit nassen Füssen, oder indem Sie sich Ihre alten Laufschuhe gut ansehen. Wenn sie an der Außenseite der Sohle merklich abgelaufen sind, haben Sie wahrscheinlich Senkfüsse. In diesem Fall können Stabillaufschuhe hilfreich sein. Wenn die Füsse hingegen innen stark abgelaufen sind, deutet dies darauf hin, dass Sie einen Hohlfuß haben und gedämpfte Schuhe für Sie unter Umständen eine gute Lösung sind. Sind die Schuhe innen und außen gleich stark abgelaufen, haben Sie normale Füsse. Stabillaufschuhe können Ihnen unter Umständen helfen, sind aber nicht unbedingt erforderlich.

LAUFSTIL

Achten Sie darauf, wie Ihre Füße beim Laufen auf dem Boden aufkommen. Wenn Sie sich in der Bewegung selbst nicht darauf konzentrieren können, lassen Sie sich von jemandem filmen. Kommen Sie mit dem Vorderfuß zuerst auf, kann für Sie ein Laufschuh mit erhöhter Dämpfung in der Zehengegend sinnvoll sein. Setzen Sie hingegen die Ferse zuerst auf, brauchen Sie mehr Unterstützung an der Hinterseite des Schuhs. Wer mit dem Mittelfuß aufsetzt, sollte Ausschau nach Schuhen mit guter Unterstützung für diesen Bereich halten.

OBERFLÄCHE

Um zu wissen, in welchem Bereich Ihr Schuh verstärkt sein muss, sehen Sie sich den Einsatzbereich genauer an. Wenn Sie nur im Gelände laufen, sollten Sie sich einen Trail Running oder Geländelaufschuh besorgen. Dieser Schuhtyp bietet ein resistentes Sohlenprofil, ist dafür aber nur minimal gedämpft und unterstützt. Als Zwischenlösung für Läufer, die sich sowohl auf der Straße als auch im Gelände bewegen, kommt ein Allrounder in Frage, der eine Dämpfung für die Straße, aber auch genug Profil fürs Gelände bietet. Wer nur auf der Straße läuft, sollte unbedingt auf eine gute Dämpfung achten. Als Nächstes sollten auch die gelaufenen Kilometer in die Überlegungen miteinbezogen werden.

ENTFERNUNGEN

Wenn Sie nur kurze Strecken laufen, sollten Sie einen leichten Schuh mit neutralen Eigenschaften oder einer guten Stabilität wählen. Brauchen Sie den Schuh ausschließlich für Wettkämpfe, sollten Sie sich überlegen, ob Sie ein Paar superleichte flache Laufschuhe kaufen. Bedenken Sie aber, dass diese Schuhe im Gegenzug manchmal weniger Stabilität bieten. Trail Running-Schuhe sind im Allgemeinen ohnehin nicht leicht. Für Geländeläufer ist dieser Aspekt also weniger relevant.

Tags : , ,