FREY Classic – Voller Erfolg mit ausverkauftem Haus

0
2410

Advertorial.

Die 6. FREY Classic war zweifelsohne die bisher BESTE in der Geschichte. Nicht nur die volle Halle mit knapp 500 Zuschauern sorgte für den großen Erfolg der diesjährigen FREY Classic, sondern und vor allem die hohe Qualitätsdichte der Athleten, die zu einer Bombenstimmung im Saal führte. Gingen im letzten Jahr noch 50 Athleten an den Start, waren es in diesem knapp 100 und mit 64 Newcomer mehr als doppelt so viel, wie letztes Jahr. Newcomer bedeutet eigentlich nichts anderes als “Neuling”, doch davon kaum eine Spur, denn auch die “Neulinge” zeigten eine Professionalität, die seinesgleichen suchte. So wussten fast alle mit einer Topform zu überzeugen und brachten einen spannenden Wettkampf auf die Bühne.

Wie auch im letzten Jahr bot die Rhein-Mosel-Halle in Koblenz die besten und modernsten Voraussetzungen, die der Hochkarätigkeit der FREY Classic allumfänglich gerecht wurde. Die FREY Classic bot jedoch nicht nur Altbewährtes, sondern mit der Einführung der neuen Men’s Physique Klasse auch eine Premiere, welche mit durchweg positivem Feedback aus den Zuschauerkreisen belohnt wurde. Die Jungs mit ihren bunten Shorts wussten zu überzeugen und das Publikum zollte dies mit tosendem Applaus.

Wie auch im letzten Jahr dominierten ungarische Athleten die Pro Show. So gab es in den beiden Pro Klassen “Bikini Shape” und “Bodybuilding” insgesamt 5 ungarische Athleten(innen), die das Finale erreichten. Melinda Lucz dominierte die Bikini Shape Klasse, Levente Nagy die Bodybuilding Klasse.

Nicht nur die Quantität und Qualität der Athleten stieg im Vergleich zum Vorjahr an, sondern auch das Sponsoring, dass mittlerweile 18.000 EUR, zusammengesetzt aus Preisgeld, Produktsponsoring und Sponsoringvertrag, beträgt. Gemäß dem Motto: “Alles für die Athleten!”, denn sie haben es sich wahrlich verdient. So blicken wir auf eine erfolgreiche FREY Classic 2015 zurück und freuen uns bereits jetzt auf die 7. Ausgabe in 2016