In die Seile

Ganzkörperfitness mit dem Schlingentrainer

0
721

Es ist an der Zeit, sich ordentlich in die Seile zu hängen! Der Schlingentrainer bietet mit seiner Kombination aus Seil- und Schlingensystemen ein effektives Ganzkörper-Workout, bei dem das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand verwendet wird. Die durch
die Schlingen hervorgerufene instabile Lagerung des Körpers macht das Training besonders effektiv, denn es werden ganze Muskelketten und nicht nur einzelne Muskelpartien bearbeitet. Der Schlingentrainer lässt sich nahezu überall einsetzen und bringt
Anfänger und Profis gleichermaßen ins Schwitzen. Ganz einfach am Türrahmen, einer Klimmzugstange oder einem stabilen Ast eines Baumes befestigen und schon kann das Training beginnen. CAPITAL SPORTS stellt drei Übungen vor, mit denen der Einstieg in das
Workout mit dem eigenen Körpergewicht perfekt gelingt.


Übung #1: Liegestütz 

Diese einsteigerfreundliche Übung ist der Liegestütz am Schlingentrainer (siehe Titelbild).
1. Ausgangsposition: Mit jeder Hand jeweils einen der Griffe umfassen und sich mit nach
vorne gestreckten Armen in die Schlinge lehnen.
2. Ober-, Unterkörper und Kopf bilden eine gerade Linie
3. Arme beugen und Schlingengriffe seitlich auf Höhe der Brust führen
4. Arme nun wieder strecken und in die Ausgangsposition zurückkehren

TIPP: Je aufrechter der Stand, desto einfacher ist die Übung. Darauf achten, dass die Schlingen jederzeit straff und unter Spannung gehalten werden.


Übung #2: Pistol Squat


1. Ausgangsposition: Beide Griffe des Schlingentrainers umfassen und die Arme um
90 Grad anwinkeln
2. Ein Bein nach vorne strecken, während das Standbein gebeugt und das Gesäß abgesenkt
wird
3. Nun mit dem Standbein wieder aufrichten und Übung mit dem anderen Bein durchführen

HINWEIS: Der Schlingentrainer nimmt hier eine unterstützende Funktion im Vergleich zur freien Durchführung ein.


Übung #3: Crunches
Bei dieser Übung ist die Core-Muskulatur durch die instabile Lagerung der Füße konstant aktiv. Es werden Bauchmuskulatur, der untere Rücken sowie die tiefenstabilisierende Muskulatur der Hüfte trainiert.


1. Ausgangsposition: Füße in die Schlingen hängen, welche sich nur knapp über dem Boden
befinden
2. Liegestützposition einnehmen, Rumpf unter Spannung halten und Beine vor dem Bauch
anwinkeln
3. Langsam und kontrolliert in die Ausgangsposition zurückkehren.

TIPP: Um den Fokus auf die seitliche Rumpfpartie zu legen: Knie zur Seite anwinkeln, während der Oberkörper in seiner geraden Position verbleibt.

Schlingentrainer von CAPITAL SPORTS