jetlag

Posted On 07/06/2012 By In Lifestyle With 1189 Views

Jetlag ein Ende bereiten


Kommen Sie mit den folgenden Tipps hellwach an Ihrem Urlaubsziel an

Stellen Sie Ihre interne Uhr um
Sie können Jetlag abmildern, indem Sie Ihren Schlafrhythmus in den Tagen vor dem Abflug anpassen. Eine Studie in der Zeitschrift Sleep empfiehlt, Ihren Schlafrhythmus drei Tage vor Abflug schrittweise um ein oder zwei Stunden nach vorne oder hinten anzupassen. Ihr zirkadianer Rhythmus (die natürliche 24-Stunden- Uhr des Körpers) passt sich dann sanft der Zeitänderung an, damit Sie in den ersten Tagen nicht schlaftrunken herumstolpern.

Erblicken Sie das Licht der Welt
Wenn Sie die Helligkeit und Dunkelheit auf Ihrem Flug manipulieren, können Sie den zirkadianer Rhythmus Ihres Körpers überlisten. Das Schlafzentrum empfiehlt, Ihre Armbanduhr sofort auf die neue Zeit umzustellen, sobald Sie im Flugzeug sitzen und dann mit Hilfe einer Schlafmaske oder der Bordbeleuchtung künstlich Tageslicht oder Nacht zu simulieren, um Ihren Körper glauben zu machen, dass Sie bereits angekommen sind. Aber ziehen Sie sich nicht im Gang bis auf die Unterhose aus.

Entspannen Sie sich an Bord
Mangel an Sauerstoff, unbequeme Sitze und die trockene Luft werden die Flexibilität Ihrer Gelenke, Ihre Muskeleffizienz und Ihr  Verdauungssystem zusätzlich zum Jetlag beeinträchtigen, wodurch Sie noch angeschlagener bei der Ankunft sind. Es wird empfohlen, regelmäßig herumzulaufen und sich zu dehnen, leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen, die Einnahme von Alkohol zu reduzieren und viel Wasser zu trinken. Wir sind sicher, dass Sie diese Ratschläge auch nach Verlassen des Flugzeugs befolgen werden.

Halten Sie Ihre Augen offen
So sehr Sie auch möchten, vermeiden Sie Schläfchen am ersten Ankunftstag. Diese hindern Ihren Körper daran, sich an die neue Zeitzone anzupassen. Der Schlafspezialist Dr. Chris Idzikowski empfiehlt Reisenden, sich am Tag draußen aufzuhalten und erst zu schlafen, wenn es dunkel ist. Laut Bupa ist es entscheidend, mindestens vier volle Stunden in der Nacht zu schlafen, damit sich die interne Uhr Ihres Körpers anpassen kann.