Motivation in der kalten Jahreszeit

Auch während der Wintermonate in Topform zu bleiben. Wir haben mit unserem Aaron Zinou, Personal Coach bei CAPITALSPORTS gesprochen und fassen euch hier seine Top 5 Motivation-Tipps für die kalte Jahreszeit zusammen.

0
3266
Motivation in der kalten Jahreszeit

Es ist wieder so weit: die Sonne lässt sich nur noch ab und zu blicken, draußen ist es kalt und sehr ungemütlich.

Kuschelige Filmeabende mit Schokolade und Chips? Ja, bitte! Workout und Vorkochen für die nächsten Tage? Nein, danke! In der kalten Jahreszeit leiden die eigenen Fitness und die gesunde Ernährung häufig unter dem winterlichen Motivationstief.

Soweit lassen wir es erst gar nicht kommen!

Mit unseren Tipps ist es ein Einfaches, auch während der Wintermonate in Topform zu bleiben. Wir haben mit unserem Aaron Zinou, Personal Coach bei CAPITALSPORTS gesprochen und fassen euch hier seine Top 5 Motivation-Tipps für die kalte Jahreszeit zusammen.

 

  1. Raus an die frische Luft!

Ja, es ist kalt und nass. Es gibt allerdings wunderbare Funktionsbekleidung. Mit dieser könnt ihr ohne zu frieren im Freien trainieren. Euer Körper wird es euch danken! Denn nach jedem Training werden unzählige Glückshormone freigesetzt.

Zudem fördert das Training bei niedrigen Temperaturen die Fettverbrennung, da der Körper mehr Wärme erzeugen muss. Dadurch, dass ihr relativ dick angezogen seid, entsteht zusätzlich Wärme und ihr verbrennt im Vergleich zu einem Workout bei sommerlichen Temperaturen mehr Fett und verliert Wasser. Dies ermöglicht eine bessere Definition der Muskulatur.

 

  1. Probiert ein High Intensive Intervall Training (HiiT)!

Wer trotz idealer Kleidung nicht lange draußen trainieren will, der sollte ein HiiT probieren. Der Vorteil ist, dass es überall angewandt werden kann, nur kurze Pausen und hohe Stoffwechselkurven enthält. Das Prinzip ist leicht: Es besteht aus einem Kraftzirkel mit dem eigenem Körpergewicht oder einem klassischen HiiT-Lauftraining.

Beim HiiT-Lauftraining könnt ihr sowohl schnelle Laufintervalle, zwischenzeitliche Sprints als auch kurze Gehpausen mit einbauen. Diese Form des Trainings, welche in der Regel nur ca. 20 Minuten dauert, hat einen nachweislich positiven Einfluss auf die körperliche Fitness. Durch den hohen Nachbrenneffekt wird zudem die Fettverbrennung nach Beendigung des Trainings weiter angekurbelt.

 

  1. Trainiert mit Freunden!

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Schnappt euch also euren Trainingsbuddy oder sucht euch Trainingsgruppen, denen ihr euch anschließen könnt. Der Spaßfaktor und auch die Motivation können dadurch deutlich erhöht werden. Feste Verabredungen helfen zudem, Ausreden weniger häufig durchgehen zu lassen.

 

  1. Ernährt euch richtig!

Die Vorweihnachtszeit lädt regelrecht zum Schlemmen ein. Sich im Hinblick auf gesunde Ernährung komplett gehen zu lassen, ist allerdings nicht empfehlenswert. Zum einen hat die Erhöhung des Fettanteils körperliche Auswirkungen. Zum anderen gehen auch psychische Folgen in Form von Lethargie, Lustlosigkeit, Müdigkeit usw. damit einher, da unsere Ernährung mit unserem Hormonsystem interagiert.

Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährungsweise macht uns agil und fit. Zu viel Süßes, Fettiges und Deftiges kann dazu führen, dass wir uns träge, müde und antriebslos fühlen. Nicht umsonst müssen Sportler vor Wettkämpfen auf derartige Dinge verzichten.

 

  1. Trinkt ausreichend Flüssigkeit!

Eine häufig unterschätzte Tatsache ist die unzureichende Flüssigkeitszufuhr. Die Folge von nicht ausreichend Flüssigkeit können Kopfschmerzen und Konzentrationstiefs sein.

In der kalten Jahreszeit empfehlen wir neben Wasser auch diverse Kräutertees. Grüner Tee hat zum Beispiel aufgrund des Koffeingehalts eine aufputschende Wirkung. Hiermit könnt ihr wach und energiegeladen in den Tag und das Training starten. Zudem kann Grüner Tee bei der Fettverbrennung helfen. Kombiniert mit frischem Ingwer, welcher ein natürliches Antiseptikum darstellt, könnt ihr euch präventiv vor Erkrankungen schützen.

 

Somit gilt: Gute Vorsätze für das Jahr 2017 zu haben schadet nicht. Sich bis dahin aber auf diesen Vorsätzen auszuruhen, muss nicht sein! Bleibt auch in dieser ungemütlichen Jahreszeit am Ball und kommt fit und gesund durch den Winter. No Excuses!