Planke über 10 Sekunden = Zeitverschwendung?

Die Planke gilt gemeinhin als eine der kraftvollsten Übungen zur Stärkung der Coremuskulatur. Aber laut Dr. Stuart McGill, 30 Jahre lang Professor für Wirbelsäulen-Biomechanik an der University of Waterloo war, könnte es reine Zeitverschwendung sein, die Planke so lange wie möglich zu halten

0
5527

Die Planke gilt gemeinhin als eine der kraftvollsten Übungen zur Stärkung der Coremuskulatur. Es gibt ganze Trainingseinheiten, wie zum Beispiel die Plank Challenge, die auf dem Halten der Position basieren – was bedeutet, dass du dich auf Händen und Zehen hältst, als ob du einen Pushup machen würdest – für jedes Mal, wenn du es tust.

Aber laut Laut Dr. Stuart McGill, der 30 Jahre lang Professor für Wirbelsäulen-Biomechanik an der University of Waterloo war, könnte es reine Zeitverschwendung sein, die Planke so lange wie möglich zu halten:

McGill, der auf Rückenverletzungen und Verletzungsprävention der Wirbelsäule spezialisiert ist, sagt: “Es gibt keinen Nutzen für diese Art von Aktivität, außer einen Rekord zu beanspruchen.”

Stattdessen empfiehlt er, die Position für kürzere Intervalle von nur 10 Sekunden, dafür aber mit mehr Wiederholungen zu halten.

“Für den Durchschnitt ist es am besten, die Planke wiederholt für 10 Sekunden zu halten”, sagte er.

Und McGill ist nicht die einzige Person, die vorschlägt, dass die Betonung der Zeit, die mit dem Halten der Position verbracht wurde, falsch ist.

Der Personal Trainer Max Lowery meint, dass es nicht so sehr um die Länge der Zeit geht, die man die Position hält, sondern vielmehr darum, die richtigen Muskeln zu aktivieren.

Leuten, die ihre Rückengesundheit verbessern wollen empfiehlt er, täglich die “Big 3” Routine zu machen: “Das ist ein Programm für Vorder-, Seiten- und Rückenmuskulatur, das wir vor einigen Jahren entwickelt haben”, sagte er. “Meine Schlussfolgerungen stammen aus vielen Studien, die wir durchgeführt haben, nicht nur aus einem.”
Die Big 3-Routine umfasst drei Rückenübungen – Curl Ups, Armstütz mit Arm-und Beinanheben und die Seitenplanke -, von denen McGill sagt, dass sie die Ausdauer der Muskeln um die Wirbelsäule erhöhen werden.