TRX-Workout für unterwegs

Mit Dutzenden Übungen ist der Suspension Trainer das perfekte mobile Fitness-Studio für zu Hause und unterwegs.

Wer beruflich oder privat unterwegs ist, wird mit vielen Irrungen und Wirrungen konfrontiert. Die Unterkunft ist nicht so komfortabel wie zu Hause, dann ist plötzlich der Pass verschwunden, und ein normales Training ist ohnehin nicht möglich – worunter natürlich die schlanke Muskelmasse leidet. Es gibt aber eine Möglichkeit, auch fern der Heimat rank und schlank zu bleiben. Mit einem TRX Band und einem Satz Karten bringst du Ordnung ins Chaos. Wann immer du 20 Minuten Zeit hast, hak den Schlingentrainer in der Hoteltür ein und lass dich von einem Stapel Rommé-Karten durchs Training führen.

DAS PRINZIP

Wenn du nach Karten trainierst, gleicht kein Workout dem anderen. Mit dieser Methode stellst du die Muskulatur vor unerwartete Herausforderungen. Du änderst immer wieder die Übungen und die Satzlängen. So ist sichergestellt, dass das Training nie zu leicht wird und du dich nicht an die Belastung gewöhnst. Wenn du deine Komfortzone verlässt, bleibt die Herzfrequenz entsprechend hoch. So verbrennst du massenweise Kalorien, während du den Körperfettanteil gering hältst. Und sollte sich dein Flug verschieben, hast du auch gleich einen Satz Karten fürs Solitär zur Hand.

ANLEITUNG

Stell eine Stoppuhr auf 20 Minuten ein. Misch die Karten und dreh dann die oberste um. Die Farbe zeigt dir die Übung an. Die Zahl gibt vor, wie viele WDH zu absolvieren sind (Bube: 14, Dame: 13, König: 12 und Ass: 11 oder 1, je nachdem, wie viele Bierchen du dir auf dem Flug gegönnt hast). Trainier so lang, bis der Stapel leer oder die Zeit abgelaufen ist. Ruh dich jeweils so lang aus wie erforderlich. Wenn du einen Joker ziehst, musst du alle Übungen bis zum Muskelversagen durchführen. Danach darfst du dich 60 Sekunden lang ausruhen.

HERZ// KNIEBEUGE MIT SPRUNG

Geh mit gestreckten Armen ans TRX-Band und lehn dich nach hinten. Komm dann mit weit geö.neten Beinen in die Knie und drück dich anschließend kräftig vom Boden ab, um hochzuspringen.


PIK// UMGEKEHRTES RUDERN

Nimm die Gri.e so in die Hände, dass die Handflächen nach unten weisen. Lehn dich dann mit gestreckten Armen und geradem Körper nach hinten. Nun den Körper nach oben zu den Händen ziehen. Die obere Position halten und dann wieder nach unten zurückkehren.


KARO// BRUSTPRESSEN

Mit gestreckten Armen an die Gri.e gehen, sodass die Bänder über die Schultern laufen. Jetzt die Arme beugen, um den Brustkorb nach unten bis auf Höhe der Schlingen sinken zu lassen. Drück dich anschließend wieder nach oben.


KREUZ// KLAPPMESSER

Steck die Fü.e durch die Schlaufen und komm in die obere Position des Liegestützes. Jetzt die Core-Muskulatur anspannen, um die Fü.e nach vorn zu bewegen und die Hüfte nach oben herauszunehmen.