Wadenheber mit Gymnastikball, liegend

Was bringt das? Durch die instabile Unterlage sind Ihre Waden dazu gezwungen, den Körper auszubalancieren. Dabei wird auch die Rumpfmuskulatur beansprucht.

So funktioniert’s

> Legen Sie sich mit dem Kopf und dem Schultergürtel auf einen Gymnastikball. Die Knie sind um 90° gebeugt.
> Halten Sie den Körper gerade, gehen Sie auf die Zehenspitzen und behalten Sie diese Position zwei Sekunden lang bei.
> Kehren Sie danach wieder in die Ausgangsposition zurück.